Navigation überspringen

Druckbegrenzungsventileinheit NG06; P max 250 bar

Druckbegrenzungsventileinheit NG06; P max 250 bar
Artikelnummer
13012
Artikelbeschreibung

Das Druckbegrenzugsventil sichert den Systemdruck ab. Die Druckeinstellung erfolgt durch die Einstellschraube. Im Grundzustand ist das Ventil geschlossen. Der Druck wirkt auf die Stirnfläche des Steuerkolbens und gleichzeitig durch Düse auf seine mit einer Feder belastete Rückseite und weiterhin durch Düse auf die Kugel des Vorsteuerventils. Wenn der steigende Druck den durch die Feder eingestellten Druck erreicht, wird das Vorsteuerventil geöffnet, und der entsprechende Steuerstrom beginnt zu fließen. Die mit der Feder belastete Seite des Steuerkolbens wird entlastet, die Funktionskante des Steuerkolbens öffnet die radialen Bohrungen in der Büchse und die Druckflüssigkeit fließt von P zu T. In der Grundausführung sind die Ventilgehäuse und die Einstellschrauben verzinkt. Die Gehäuse sind phosphatiert.

Max. Betriebsdruck [bar]:250
Max. Ruecklaufdruck [bar]:25
Nenndurchfluss [l/min]:45
Anzugsdrehmoment [Nm]:20
Überdeckung:positiv
Anschlüsse [mm]:DIN-Flansch
Maße:11,2 cm x 4,7 cm x 5,2 cm
Betriebsmittel:Hydrauliköl nach DIN 51524
Viskosität [mm2/s]:10...200
Betriebstempetratur [°C]:-20...+80
Einsetzbar in Hydrauliksystemen von:

Das Ventil ist in allen Cetop-Hydrauliksystemen mit der Nennweite 6 verwendbar.

AK Regeltechnik GmbH | Logo +49 (0) 5351 - 5571 - 0